www.Agenda-Aichwald.de :  Homepage der Lokalen Agenda in 73773 Aichwald.
www.Schurwald-SOLAR.de : Homepage des Energie-Teams der Lokalen Agenda.
             
Solarbundesliga: Aichwald liegt 2008 an 2. Stelle im Kreis ES.
 Deutschland hat unendlich viel Erneuerbare Energien:
 Biomasse, Geothermie, Sonnenenergie,  Wasserkraft, Windenergie.

Siehe erste Seite “Was ich selbst tun kann”.

Sehr viele weitere Ă–kotipps und Ă–ko-Ideen
finden Sie praktisch auf allen einzelnen Seiten dieser Homepage.

Sparen Sie Energie und C02 durch BerĂĽcksichtigung der Tipps bei www.co2online.de


Links:   Zahlreiche Ă–kotipps

Ebenfalls bei der Aktion Klimaschutz .

Energiesparhaus
http://www.enbw.com/content/de/privatkunden/energiesparen/energiesparhaus/index.jsp

Haustechnik
http://www.enbw.com/content/de/privatkunden/energiesparen/energiesparhaus/moderne_haustechnik/i ndex.jsp

Energiespartipps
http://www.enbw.com/content/de/privatkunden/energiesparen/energiesparhaus/energiespartipps/index.jsp
Buch:
Umweltbewußt Leben: Umweltbundesamt, Fax 030-89 03-22 85, kostenlos, enthält sehr, sehr viele gute Öko-Tipps
.

Einen spielerischen, ökologischen Test Ihrer Lebensgewohnheiten finden
Sie unter 
www.footprint.ch . Hier erhalten Sie dann gezielt Anregungen.

Tipps auch bei  ww.wwf.de/unsere-themen/klimaschutz/jeder-kann-handeln/

Ferner finden Sie zahllose Tipps auf der Seite “Ă–ko-Ideen”  von
www.agenda-aichwald.de .

Energieberatung bei Haussanierungen z.B. bei
www.ebz-stuttgart.de  und bei Energie-Links bei  www.energietag-bw.de

Das Flugzeug trägt so viel wie kein anderes Verkehrsmittel zur Luftverschmutzung bei.

Wer fliegt, verursacht also Luftverschmutzung.
www.Atmosfair.com  : Jeder kann auf freiwilliger Basis einen Obulus fĂĽr ein Entwicklungsprojekt entrichten, bei dem Kohlendioxid (CO2) eingespart wird. An Atmosfair beteiligen sich inzwischen (23.6.2004) etwa 100 umweltbewuĂźte Reiseagenturen.
Beispiel: Bei  10 000 Flug-km entstehen entsprechend 1900 kg CO2. Der Obulus dafĂĽr beträgt € 33.- .
Bei
www.Atmosfair.com   finden Sie einen entsprechenden Reiserechner.

Oder eine andere Möglichkeit:
Machen Sie eine ethische Geldanlage, geben Sie einen ethischen Kredit,
z.B. bei   
www.oikocredit.de  .

 

Zellstoffpapier oder Recyclingpapier?
Klimaschutz am Schreibtisch
Jährlich werden etwa 15 Millionen Tonnen Altpapier eingesammelt und wiederverwertet. Die Herstellung von Altpapier ist reiner Klima und Ressourcenschutz, denn die Ă–kobilanz sieht so aus: Recyclingpapier verbraucht im Vergleich zu neuem Papier bei der Herstellung nur 1/3 soviel Strom, braucht nur 1/6 soviel KĂĽhlwasser, belastet das Abwasser nur 1/5 so stark chemisch und verbraucht kein Holz.  Denn um 15 Mio. Tonnen neues Papier herzustellen bräuchte man 30 Mio. Tonnen Bäume!
(
Ein Baum besteht zu 50% aus Holz und 50% Zellstoff. Holzfreies Papier besteht zu 100% aus Zellstoff, also werden 50% des Baumes nicht fĂĽr die  Papierherstellung genutzt. )
Recyclingpapier besteht aus Altpapier und lässt deshalb Bäume leben.

„WĂĽrde Deutschland ausschlieĂźlich Recyclingprodukte als BĂĽro- und Kopierpapier verwenden, lieĂźen sich jährlich rund 146.000 Tonnen CO2-Emissionen einsparen“, sagte Franz Winterer, Sprecher der Initiative Pro Recyclingpapier. Oder ein anderer Vergleich: So spart ein Paket Recyclingpapier im Vergleich zu Frischfaserpapier eine fossile Energiemenge ein, mit der im deutschen Strommix eine 100-W-GlĂĽhlampe 44 Stunden lang brennen könnte. Das Recyclingpapier mit dem Blauen Umweltengel ist heutzutage sehr hochwertig, weil weiĂź, staubarm und 100 Jahre haltbar. Nachhaltigkeit beginnt also auf dem Schreibtisch.

Deshalb sollten wir alle kĂĽnftig bevorzugt Recyclingpapier verwenden und es der Schule nachmachen, die  Schulhefte aus Recyclingpapier empfiehlt.

Vorschlag:
Schreiben Sie auf jedes Blatt Recyclingpapier, das Sie wegschicken, z.B. unten:
Kopiert auf Recyclingpapier.
Recyclingpapier lässt Bäume leben.
Zu fällen einen schönen Baum, braucht 's eine halbe Stunde kaum.
Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.
Eugen Roth

Dies ist empfehlenswert, da der Leser bei modernem Recyclingpapier nicht mehr  selbst unterscheiden kann, ob es Frischfaserpapier oder Recyclingpapier ist.

Bezugsquellen: In den Schreibwarengeschäften, bei Karstadt oder bei Fa. memo, www.memo.de . Dort erhält man für Sammelbestellungen von Schulheften Rabatt. Fa. memo führt allen Bürobedarf in Ökoqualität.
Ferner bei
www.venceremos.de  .
Recyclingpapier lässt Bäume leben.

    © Energieteam der Lokalen Agenda Aichwald

 

Aichwald ist dabei